Drucken

Ausstellung

Auf rund 200 Quadratmetern können sich Besucher unseres Museums mit allen Facetten der schlesischen und insbesondere der Breslauer Stadtgeschichte vertraut machen. Der Bestand umfasst viele wertvolle Stiche, Holzschnitte, Atlanten, Karten, Bilder, Münzen, Medaillen und anderen Kunstgegenständen.

Ausstellung

Teile einer Brautausstattung aus Schlesien, persönliche Erinnerungsstücke deutscher Vertriebener, die in der Breslauer Sammlung Köln aufbewahrt werden

Ausstellung

Blick in die Ausstellungsräume der Breslauer Sammlung Köln

Eine umfangreiche Sammlung von Radierungen und Stichen mit Stadtansichten Breslaus ermöglicht es, einen Eindruck von der Entwicklung dieser Stadt im Laufe der Jahrhunderte zu gewinnen. Zu unserem Fundus zählt auch eine einmalige Bildsammlung über das im Krieg zerstörte Breslau und seinen Wiederaufbau unter der polnischen Stadtverwaltung.

Ausstellung

Zahlreiche wertvolle Stiche mit Ansichten schlesischer Städte gehören zu unserer Sammlung

Ausstellung

Blick in die Ausstellung der Breslauer Sammlung Köln

Ganz besonders hervorgehoben zu werden verdient die Präsentation zur Breslauer Kirchengeschichte. Das Fürstbistum Breslau, flächenmäßig das ehemals größte deutsche Bistum, umfasste weite Teile Mittel- und den gesamten Bereich des historischen Ostdeutschlands. Seit Ende 2011 können wir unseren Besuchern einen Teil des Nachlasses des letzten deutschen Bischofs von Breslau, Weihbischof Ferche, zeigen.

Ausstellung

Figur der heiligen Hedwig von Schlesien, Ölgemälde des Innenraums der Klosterkirche von Leubus vor der Zerstörung im Frühjahr 1945

Ausstellung

Liturgische Handschuhe aus dem Nachlass des letzten deutschen Bischofs von Breslau, dem Bistumsadministrator Weihbischof Joseph Ferche

Erwähnt werden sollten auch die vielseitige Münz- und Medaillensammlung, die Briefmarkenkollektion und unsere kunsthistorischen Exponate. Ergänzt werden diese Bestände durch zahlreiche historische Karten, Schlachtpläne etwa aus dem Siebenjährigen Krieg und etlichen Studentika aus der Vorkriegszeit. Die Universität Breslau, so sie auch eine der jüngeren deutschen Universitäten war, bildete während des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Zentrum des verbindungsstudentischen Lebens in Preußen.

Ausstellung

Ausstellungsvitrinen mit Münzen, Medaillen und Büchern

Ausstellung

Breslaus reiche Tradition des verbindungsstudentischen Brauchtums ist ebenfalls präsent

Zahlreiche zum Teil noch nicht edierte, handschriftliche Zeitzeugenberichte über das Ende des Krieges und die erste Zeit nach dem Krieg finden sich ebenfalls in unserem Archiv.