Drucken

Gemeinsame Geschichte

Köln, Schlesien und Breslau im Laufe der Jahrhunderte

  • 1034 Flucht Königin Richezas von Polen nach Köln
  • Jüngster Bruder Richezas Herrmann wird Erzbischof von Köln und Erzkanzler des Hlg. Röm. Reiches
  • König Kasimir von Polen setzt 1051 Bischof Hieronymus, der aus Köln stammt, als Bischof von Breslau ein
  • Stadtpatronin Kölns, die Hlg. Ursula ist Mitpatronin Breslaus (siehe Fresko im Dom zu Breslau)
  • Der Oberschlesier Joseph von Eichendorff setzt sich für die Vollendung des Kölner Domes ein
  • Nach den Plänen des Oberschlesiers Ernst Friedrich Zwirners (geb. in Jakobswalde bei Gleiwitz) wird der Kölner Dom vollendet
  • Nach dem 2. Weltkrieg finden über 35.000 Breslauer in Köln eine neue Heimat
  • Seit 1956 Patenschaft zwischen der Stadt Köln und den vertriebenen Breslauern
  • Die Tradition der alten Schlesischen Friedrich-Wilhelms-Universität (Breslau) wird gemäß Senatsbeschluss vom 20. Januar 1951 durch Patenschaft von der Universität zu Köln gepflegt